02.06.2013 FC Stammbach - VfB Helmbrechts 6:1 (4:0)

Schiedsrichter: Wolf (Rugendorf) leitete gut


Zuschauer: 40

 

Tore:

5. Min. Gvizd 1:0
15. Min. Neudert 2:0
25. Min. Gvizd 3:0
32. Min. Ruhbaum 4:0
68. Min. Röhm 6:0
70. Min. Hagen 5:1
89. Min. Frieß 6:1


Besonderes Vorkommnis: 60. Min. Gvizd verschießt einen Elfmeter Schock gleich zu Beginn des Derbys. Abwehrchef Christian Endress musste nach einem Zusammenprall mit seinem Torwart bereits in der 3. Minute vom Platz. Die Gelb Schwarzen mussten auch auf Torjäger Martin Endress verzichten, ließen sich dadurch aber nicht beeindrucken und begannen furios. Die Tore fielen dann im Zehn-Minuten-Takt. Die Gäste, die nie aufgaben, scheiterten entweder an der vielbeinigen Abwehr
um Kapitän Otzdorf oder am Torwart-Oldie Czirniok. Das Ergebnis hätte höher ausfallen können, wenn Stammbach seine Chancen genutzt hätte. In der 71. Minute scheiterte Frieß, der jüngste auf dem vor dem gegnerischen Gehäuse. P.K.

 

Quelle: Frankenpost v. 21.5.13

geschrieben von cdietz am 02.06.2013