VfB Helmbrechts - FC Stammbach 3:3 (3:1)

Schiedsrichter Kaiser (Memmelsdorf) leitete sicher;
Zuschauer: 110;
Tore 15. Min. Röhm 0:1,
16. Min. Olpen 1:1,
33. Min. Mager 2:1,
40. Min. Dusek 3:1,
70. Min. Otzdorf 3:2,
92. Min. Endress 3:3.
Helmbrechts gab einen sicher geglaubten Sieg noch aus den Händen, weil einige Spieler
zu überheblich waren. ln der ersten Hälfte spielte der VfB ordentlich nach vorne. Aber
einen geschickten Konter vollendete Röhm mit Direktabnahme. Gleich nach Wiederanpfiff
setzte sich Olpen gekonnt durch und überlistete Torhüter Deeg mit einem tollen Schuss
zum 1:1. Mager und Dusek markierten danach zwei schöne Treffer. Helmbrechts hätte nun
den Sack zumachen müssen, war aber zu unentschlossen und ohne Biss. Vielmehr gelang
Otzdorf der Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit waren sich nach einem Eckball
Torhüter Spitzu und Nitschke nicht einig und Endress bedankte sich mit dem
Ausgleichstreffer. L.M.

Quelle Frankenpost v. 8.10.12

geschrieben von cdietz am 13.10.2012