ATSV Münchberg-Schlegel - 1. FC Stammbach 4:0 (2:0)

Schiedsrichter: Krausa (VfB Einberg)
Zuschauer: 205
Tore: 5 Min. Strößner 1:0,
18. Min. Gedik 2:0,
81. Min. Celik (Foulelfmeter) 3:0,
88. Min. Strößner 4:0
Die Gastgeber boten eine souveräne Leistung und kamen zu einem deutlichen Derby-
sieg, der auch in dieser Hohe verdient war. Sie zeigten den Gästen
frühzeitig die Grenzen auf. Nach einem Zuckerpass von Daniel Gebhardt traf Strößner
trocken ins lange Eck. Der ATSV setzte nach und zwang die FC-Abwehr zu Fehlern.
Nach einem Ballgewinn schaltete der Gastgeber schnell um und Gedik schob überlegt zum
2:0 ein. Die Hausherren hatten in Daniel Gebhardt den besten Mann,
der mit seiner Zweikampfstärke und Spielübersicht immer wieder die Angriffe ein-
leitete. Nach Foul an Sellak gab es Strafstoß, den Celik sicher verwandelte. Den
Schlusspunkt gelang dem starken Strößner, als er Gästekeeper Deeg mit einem schönen
Lupfer überlistete. M. B.

Quelle: Frankenpost v. 15.10.12

geschrieben von cdietz am 20.10.2012