FC Stammbach - ASGV Döhlau 3:1 (2:1)

FC Stammbach - ASGV Döhlau 3:1 (2:1)
Schiedsrichter Vinders (SV Motschenbach) leitete einwandfrei
Zuschauer: 70;
Tore: 1. Min. Skale 0:1,
16. Min; Reiher 1:1,
40./61.Min. Gvizd 2:1/3:1.
Endlich wieder einmal ein überzeugender Stammbacher Erfolg nach einer Durststrecke
von sieben sieglosen Partien. Den FC schockte das 0: 1 in der 1. Minute keineswegs.
Den verdienten Ausgleich erzielte der überzeugende Reiher, dessen Torschuss leicht
abgefälscht wurde. Die hochgelobte ASGV Offensive (39 Tore) enttäuschte doch
etwas und konnte sich selten in Szene setzen. Spielmacher Atak war bei Hoffmann meist
in guten Händen und fiel in der zweiten Halbzeit nur bei Fouls auf. Das 2:1 erzielte
der zweikampfstarke Gvizd kurz vor dem Pausentee. Das entscheidende 3:1 erzielte der
gleiche Spieler nach einem herrlichen 30-Meter—Sololauf, den er eiskalt vollstreckte.
Kurz danach hatte Gästekeeper Luft bei einer Notbremse an M. Endress kurz vor dem
Strafraum großes Glück, dass er dabei nur die Gelbe Karte sah. Br.


Quelle: Frankenpost v. 22.10.12

geschrieben von cdietz am 27.10.2012